Ostseebad Binz

Südrügen


zurück

Es gibt viel Interessantes und Wissenswertes über die Halbinsel Mönchgut zu erzählen. Wir tun das gern, wenn Sie mit uns den südöstlichen Teil Rügens erkunden wollen.
Die Anmut der Halbinsel überrascht die Besucher und die Einheimischen lieben sie. Es ist eine vielfältige und kontrastreiche Landschaft, ein herrlicher Gegenpol zur Kreideküste. Hier gibt es wahre Schätze der Kultur- und Kunstgeschichte sowie der Volkskunde. Wir fahren mit dem Bus an die südöstlichste Spitze Mönchguts - Klein Zicker. Hier zeigen wir Ihnen das Dorf und vom “Zickerschen Berg” haben Sie einen schönen Blick zum Festland sowie auf die zerklüfteten Küstenformen der Halbinsel. Von Klein Zicker geht es nach Groß Zicker. Hier steht die “Kleine Kirche” und eines der ältesten Häuser Rügens “das Pfarrwitwenhaus” von 1720. Im Hafen von Gager liegen Fischerboote, in der Heringssaison können Sie mit etwas Glück einen Blick auf den Fang werfen. Sportboote und ein Ausflugsschiff vervollständigen das Bild. Anschließend besuchen wir Karls Erdbeerdorf in Zirkow. Nachmittags besichtigen wir die Fürstenresidenz Putbus mit seinen klassizistischen Häusern, dem Circus und dem schönen Landschaftspark. Anschließend fahren wir zurück in die Badeorte.


Jan. bis Dez. = Donnerstag
Erwachsener = 25,00 € *
Kind bis 14 J. = 17,00 € *
Dauer = ca. 7 Stunden
* nicht im Preis = Eintritte




01 Klein Zicker
01 Klein Zicker
02 Pfarrwitwenhaus
02 Pfarrwitwenhaus
03 Theater Putbus
03 Theater Putbus
04 Putbuser Park
04 Putbuser Park
Schon gewusst? Rügenkreide wird auch „Schreibekreide“ genannt. Der Name kommt von einem früheren Verwendungszweck. Die Kreide wurde aufgeschlämmt und getrocknet, anschließend in Stücke geschnitten, mit denen dann an der Schultafel geschrieben wurde. Das ist längst Geschichte. Schon seit einigen Jahrzehnten wird Schultafelkreide aus fein gemahlenem Gips hergestellt. Dieser ist feinkörniger und weicher als die Rügenkreide, somit auch Tafelschonender.